Niedersachsen
Menü

Zivilcourageleuchtturm der GZK für die Oberschule Bad Harzburg

Darauf hatten Schulleiter Peter Rausche, sein Team sowie die Schüler*innen lange warten müssen: der Pate von "Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage" (SOR-SMC) und Buchautor Fadi Saad kam aus Berlin an die Oberschule Bad Harzburg, um alle mit seiner interaktiven Lesung zu begeistern. Integration, Gewaltvermeidung und Zivilcourage standen u. a. in mehreren Lesungen, die finanziell von der AWO-Region Harz und den Sonnenhotels GmbH realisiert wurden, auf dem Stundenplan.

Welche Informationen die Polizei bei einem Notruf benötigt, wie man Opfern einer Straftat hilft und gefahrlos Zivilcourage leistet, ergänzte der Goslarer Außenstellenleiter des WEISSEN RINGS, Günter Koschig.

Nach der ersten Lesung zeichneten Saad und Koschig, in Anwesenheit von Lothar Gerd, Polizei Bad Harzburg, die OBS Bad Harzburg mit dem Zivilcourage-Leuchtturm der Goslarer Zivilcouragekampagne (GZK) aus.

Foto: Günter Koschig

Laudator Koschig begründete die Auszeichnung mit den Worten: "In dieser Schule werden Präventionsideen, wie u. a. SOR-SMC, Kraft gegen Gewalt und die GZK stets mit viel Engagement mit Leben erfüllt. Vor knapp 20 Jahren wurden bereits Teelichter zu Weihnachten zugunsten des WEISSEN RINGS verkauft, ein gemeinsamer Zivilcouragefilm gedreht sowie Spitzensportler*innen wie Wladimir Klitschko und Regina Halmich unter dem Motto 'Lieber auf den Boxsack hauen, als auf den Mitschüler!' besucht." 

Anschließend wurde mit Unterstützung der Polizei und des WEISSEN RINGS, unter Leitung der hervorragenden Schulsozialarbeiterinnen Gisela Welge bzw. Claudia Hennek, Boxen als Antigewalttraining in einer AG sowie eine Streitschlichter AG eingeführt. Seit 10 Jahren werden durch regelmäßige Lesungen von Fadi Saad - ebenfalls ein Gesicht der GZK - an Zivilcouragetagen in der Schule die Integration und die Zivilcourage gestärkt. 

"Die legendären Auftritte ihrer Cheerleaderinnen bei Zivilcourageehrungen in der Goslarer Polizeiaula sind ebenfalls unvergessen.", so der ehemalige Kripobeamte Koschig. "Hier sind Opferschutz und die Zivilcourage quasi zu Hause.", so Saad und Koschig bei der Übergabe der 110-Leuchtturmtafel an Schulleiter Peter Rausche.

Text & Fotos: Günter Koschig, GZK-Projektleiter
Weisser Ring, Leiter der Außenstelle GoslarR
Mitglied im Fachbeirat Kriminalprävention, Mainz